Start
Start Veranstaltungen Publikationen Medien
ARPM
rwu
 
        Wir über uns | Fotogalerie | Presse | Links | Kerncurriculum | Sitemap | Kontakt | Impressum
kr Veranstaltungsangebote

10.08.2017 Dienstliche Fortbildung | 17037.1008

Religionspädagogischer Arbeitskreis Schulkindbetreuung
"Auf den Spuren Martin Luthers – Mit Schulkindern die Reformation entdecken"

Am 31. Oktober eines jeden Jahres erinnern wir uns als Kirche an Martin Luthers "95 Thesen". Hinter diesen Thesen verbergen sich Luthers Einsichten, die er aus seiner intensiven Auseinandersetzung mit der Bibel gewonnen hat.
Mit der Veröffentlichung seiner Erkenntnisse wandte er sich gegen Missstände in der damaligen Kirche und wollte die Menschen ermutigen, über den christlichen Glauben neu nachzudenken und miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Erfindung des Buchdrucks machte es möglich, dass sich Luthers Gedanken in Windeseile verbreiteten.
Im Jahr 2017 liegt die Veröffentlichung von Luthers Thesen 500 Jahre zurück – für uns ein Anlass zu fragen, was Luthers Erkenntnisse heute noch aktuell sein lässt.
Anknüpfend an Stationen aus seinem bewegten und wechselvollen Leben werden wir zentrale Themen der Reformation erarbeiten und anhand unterschiedlicher Methoden Möglichkeiten der Umsetzung in der Arbeit mit Schulkindern erproben
Der Arbeitskreis wird in Kooperation mit der Fachberatung Kindertageseinrichtungen durchgeführt.

Leitung:
Heiko Lamprecht, ARPM
Kerstin Pustoslemsek, Fachberatung Kindertageseinrichtungen

TN-Kreis: Mitarbeitende aus Hort- und Schulkindbetreuung

Termin: 10.08.2017 (09.00 – 16.00 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

Anmeldung über: Fachberatung Kindertageseinrichtungen, Telefon: 05331/802-538, fachberatung-kita@lk-bs.de

17.08.2017 Dienstliche Fortbildung | 17038.1708

"Die Jonaerzählung – mehr als eine wunderbare Geschichte –
Das Buch Jona "neu" entdecken, erfahren und verstehen"

Viele, die den Namen Jona hören, denken als erstes an einen besonders großen Fisch und an die mit beiden verbundene Novelle. Eindrucksvolle Bilder werden darin lebendig, aber letztlich bleibt eher das Märchenhafte in Erinnerung. Wie kann es gelingen, einen Bezug zwischen der alttestamentlichen Lehrgeschichte und den allgemeinen Erfahrungen unserer Schülerinnen und Schüler herzustellen? Indem wir Jona auf seinem Weg in unterschiedlichen Situationen begleiten, mit ihm Höhen und Tiefen erleben, Angst, Mut und Verzweiflung. Und indem wir im Handeln, Fühlen und Denken Jonas manches Vertraute entdecken.
Mit unterschiedlichen methodischen Zugängen (z. B. Bildbetrachtung, Arbeit mit Standbildern, Verklanglichung, Textarbeit, Fantasiereise…) wollen wir einzelne Etappen der Jonageschichte bedenken und mit Jona erleben, wie es gelingen kann, sich auf Unbekanntes einzulassen und im Vertrauen auf Gott neue Wege zu gehen.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referentin: Stefanie Mach, Fachseminarleiterin Ev. Religion, Studienseminar Helmstedt

TN-Kreis: Lehrkräfte der Grundschulen

Termin: 17.08.2017 (15.00 – 18.00 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

21.08.2017 Dienstliche Fortbildung | 17038.2108

Martin Luther und das Judentum – Rückblick und Aufbruch

Das Reformationsjubiläum 2017 bietet vielfältige Anlässe, sich mit der Reformationsgeschichte zu beschäftigen, sich mit theologischen Fragestellungen auseinanderzusetzen und diese im Unterricht zu thematisieren. Luthers Verhältnis zum Judentum greift dabei nur einen – wenn auch spannungsreichen – Schwerpunkt heraus, der in dieser Fortbildungsveranstaltung mit dem Besuch der Ausstellung "Martin Luther und das Judentum" intensiv beleuchtet werden soll. Dort geht es nicht nur um Luther, sondern zugleich um das Verhältnis von Christentum und Judentum im Verlauf der Geschichte, um Gemeinsamkeiten und Kontroversen. Weiterhin geht es um didaktische Möglichkeiten, dem begonnenen christlich-jüdischen Dialog auch für den Unterricht eine praktische Perspektive zu geben. Am Vormittag bieten die Referenten eine Einführung in die Ausstellung und das Thema an. Am Nachmittag geht es um didaktische Fragestellungen, um mögliche Lernzugänge, fächerübergreifende Kooperationen und Projekte sowie um Unterrichtsbeispiele und Materialien für die Fächer Religion und Geschichte.

Leitung:
Wilhelm Behrendt, Göttingen
Dr. Christine Lehmann, Braunschweig

Referenten:
Ingrid Schmidt, Berlin
Helmut Ruppel, Berlin

TN-Kreis: An die Lehrkräfte aller Schulformen

Termin: 21.08.2017 (10.00 – 17.00 Uhr)

Tagungsort: St. Jakobi-Kirche und Gemeindehaus, Jakobikirchhof 2, 37073 Göttingen

Anmeldung über: Wilhelm Behrendt, Am Weißen Steine 16, 37085 Göttingen (W.W.Behrendt@t-online.de / Tel.: 0551 – 7701773) an!

31.08.2017 Dienstliche Fortbildung | 17040.3108

"Mit dem SMART-Board unterrichten" – Refresherkurs

Nutzen Sie die Möglichkeiten der elektronischen Tafel in Ihren (Religions-)Unterricht?!
Eine interaktive Tafel wie etwa das SMART-Board kann im Unterricht motivierend und schüleraktivierend zur Visualisierung und Strukturierung von Unterrichtsinhalten eingesetzt werden. Darüber hinaus können die dabei entstandenen, digital gesicherten Übersichten nicht nur immer wieder im jeweiligen Jahrgangsunterricht genutzt werden, sondern erneut auch in derselben Klasse im folgenden Doppeljahrgang zur Erhebung der Lernausgangslage bzw. Rekapitulation.
Es ist bekannt, dass kontinuierliche Arbeit mit diesem Medium nicht nur die technische Sicherheit fördert, sondern auch die Entwicklung von Unterrichtsideen.
Manchmal braucht man eine inspirierende und motivierende Auffrischung von verblassten Wissensbeständen, die wir mit diesem Kurs anbieten! So sollen didaktische Gesichtspunkte und technische Möglichkeiten exemplarisch am Beispiel des Themas "Jesus Christus und seine Zeit" veranschaulicht werden. Dabei werden etwa für die Jahrgangsstufe 5/6 geographische Aspekte und soziale und kulturelle Rahmenbedingungen der damaligen Umwelt mit einem speziellen Werkzeug, den LessonActivitys, in den Unterricht eingebracht.
Der Kurs bietet eine Einführung in die Arbeit mit den LessonActivitys, der Software des SMART-Boards, mit denen man interaktive Lernräume entwickeln und gestalten kann. Dabei entstehen interaktive Karten und Tafelbilder zu unterschiedlichen Themenbereichen.

Der Kurs
• stellt Beispiele vor, die simpel und motivierend zugleich sind;
• zeigt die technische und didaktische Systematik, die zugrunde liegt;
• führt in Grundlagen des SMART-Boards und der SMART Notebook Software ein;
• ermöglicht begleitete Entwicklung eigener kleiner Projekte auf der Basis der vorgestellten Beispiele;
• zeigt die Aufwand-Nutzen-Bilanz;
• macht Lust auf die Nutzung der elektronischen Tafel im Religionsunterricht.

Die Beispiele werden den Teilnehmer/innen zur Verfügung gestellt.
Bitte bringen Sie hierfür einen Stick mit!
Die Grundkonzepte sind auch auf andere interaktive Tafeln/Systeme übertragbar.
Die Absolvierung des Grundkurses oder Grundkenntnisse im Umgang mit der interaktiven Tafel sind wünschenswert.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referent: Hans-Georg Krusche, Realschullehrer, Goslar

TN-Kreis: Lehrkräfte der Sekundarstufe I

Termin: 31.08.2017 (09.30 – 16.00 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

05.09.2017 Dienstliche Fortbildung | 17041.0509

"Und müsst ich auch wandern…"
– Psalmen, Hoffnung, Zusammenleben –

Psalmen können für Kinder und Erwachsene zu guten Begleitern in allen Lebenssituationen sein, weil sie durch ihre Bildsprache Erfahrungen, Gefühle und Gedanken aufnehmen. Und zugleich können sie den Horizont erweitern und Menschen aufrichten.
Nicht ohne Grund gehört für viele Menschen der 23. Psalm zum festen Bestand an persönlichen Texten. Darüber hinaus gibt es zahlreiche andere Psalmen, deren Bildsprache ebenso einlädt, den eigenen Befindlichkeiten, Gefühlen und Gedanken Gestalt zu geben und diese zu bearbeiten.
Im Rahmen der Fortbildung begegnen wir unterschiedlichen Psalmen, die die verschiedensten Lebenslagen aufnehmen, Anlässe zur Klage und zum Zorn wie zur Freude und zur Dankbarkeit. Ihnen gemeinsam ist die hoffnungsvolle Ausrichtung im Vertrauen auf Gott.
In einer Psalmenwerkstatt werden wir den Psalmen 23, 91, 103 und 139 mit unterschiedlichen Zugängen begegnen. Dazu gehört auch eine Lerntheke, in der mit Psalmen experimentiert werden kann.
In der Fortbildung wird bewährtes Unterrichtsmaterial vorgestellt und erprobt.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referentin: Sabine Emmendörffer-Bülau, Grundschulleiterin, Göttingen

TN-Kreis: Lehrkräfte an Grundschulen

Termin: 05.09.2017 (09.30 – 16.00 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

07.09.2017 Dienstliche Fortbildung | 17042.0709

"Neue Kurzfilme – Gewinnen Sie einen Überblick!"

Um mit Schülerinnen und Schülern über lebensweltliche Situationen zu ethischen und religiösen Fragestellungen schnell und prägnant ins Gespräch zu kommen, bieten sich Kurzfilme auch aufgrund ihrer Unmittelbarkeit an. Deshalb erwirbt die Medienzentrale unserer Landeskirche immer wieder qualitativ hochwertige neue Kurzfilme für den Unterrichtseinsatz, die sonst nicht im "Netz" oder "TV" verfügbar sind.
Im Rahmen einer Sichtungsveranstaltung stellen wir Neuerwerbungen vor und diskutieren Möglichkeiten des Unterrichtseinsatzes.
Über die Veranstaltung hinaus bieten wir Beratung und Begleitung bei medienpädagogischen Projekten (auch im Rahmen von Projektwochen).

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

TN-Kreis: Lehrerinnen und Lehrer, Pfarrerinnen und Pfarrer, Diakoninnen und Diakone

Termin: 07.09.2017 (15.00 – 18.00 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

20.09. – 22.09.2017 Dienstliche Fortbildung | 17043.2009

"Umgang mit schwierigen Schul- und Unterrichtssituationen – Konflikt und Aggression"

Die Fortbildung setzt bei dem an, was Lehrerinnen und Lehrer im Schulalltag am stärksten belastet: die Bewältigung schwieriger Situationen in der Klasse, aber auch im Kollegium. Dazu werden "mitgebrachte" schwierige Unterrichtssituationen analog zu einem Modell kollegialer Beratung bearbeitet, nach dem Grundsatz: Die Kompetenzen, die wir brauchen, um Probleme zu lösen, sind in der Gruppe vorhanden – wir müssen aber Wege finden, um sie produktiv für die Lösung der Probleme nutzen zu können. Ziel ist es, durch die im Rahmen der Fortbildung gemachten Erfahrungen und neu erworbenen Kompetenzen Prozesse von Kommunikation und Konflikt- bzw. Aggressionsbearbeitung im eigenen Kollegium zu ermöglichen.

Leitung: Hans-Günter Gerhold, OStD, Salzgitter

Referent: Professor Dr. Herbert Zwergel, Biebertal

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulformen

Termin: 20.09. (14.30 Uhr) – 22.09.2017 (13.00 Uhr)

Tagungsort: Hotel Hessenkopf, Goslar

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

22.09. – 24.09.2017 Dienstliche Fortbildung | 17044.2209

"Meditation und Achtsamkeit"

"Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. Ezechiel 36,26"
Die Jahreslosung 2017 wollen wir als roten Faden aufnehmen und auf uns wirken lassen. Die Meditation hilft uns, den fortwährenden Strom der Gedanken zu beruhigen, bewusst im Hier und Jetzt anzukommen und auf unser Inneres zu lauschen. Dabei helfen uns verschiedene Übungen, zu unserer Mitte zu gelangen oder auch die Konzentration auf ein Wort, das trägt.
Wir lernen das Sitzen in der Stille und das meditative Gehen, wir sorgen für uns durch entsprechende Übungen des Leibes und entdecken mithilfe kleiner Übungen, wie wir achtsam und stressfreier in den gewohnten täglichen oder auch in den Anforderungen des Schulalltages leben können. Einen Austausch über eigene Erfahrungen und kurze Theorieimpulse ergänzen die meditativen Einheiten.

Leitung:
Edgar Austen, Schulpfarrer und Mediator in Braunschweig, Meditationslehrer
Herbert Raesch, Pfarrer i.R., ehem. Gemeinde- und Klinikpfarrer in Kassel, Meditationslehrer

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulformen

Termin: 22.09. (15.30 Uhr) – 24.09.2017 (13.00 Uhr)

Tagungsort: Bildungshaus Zeppelin, Goslar

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

26.09. – 27.09.2017 Dienstliche Fortbildung | 17045.2609

"Instrumentenbau und instrumentales Musizieren mit Kindern"

Sich ein leicht zu spielendes Musikinstrument selber zu bauen, das ist für Kinder wie Erwachsene eine wunderbare Erfahrung.
In dieser Fortbildung besteht die Möglichkeit, sich aus einfachen Ausgangsmaterialien professionelle Instrumente und Klangerzeuger selber herzustellen sowie Methoden ihrer Anwendung kennen zu lernen.
Unter Anleitung des Instrumentenbauers und Musikers Christoph Studer kann dabei aus einer Vielfalt von Instrumenten ausgewählt werden: Von einfachen Effektinstrumenten über verschiedene Trommeltypen bis hin zu raffinierten Klanginstrumenten stehen Materialien zur Verfügung.
Zudem wird es darum gehen, einfache aber effektvolle Anwendungs- und Spielmöglichkeiten der Instrumente kennen zu lernen. In Klanggeschichten, Rhythmusspielen und Liedern kommen die Instrumente zum Einsatz, ohne dass dafür noten- oder musiktheoretische Vorkenntnisse erforderlich sind.
Christoph Studer ist Instrumentenbauer, Rhythmiker und Musikpädagoge, mit Studienaufenthalten in Lateinamerika und Afrika (Trommeln, Tanzen, Instrumentenbau) und langjähriger Arbeit in Schulen, Kindergärten und mit Erwachsenen.
Der Referent wird vor Ort Baumaterialien der Instrumente bereitstellen. Die Kosten dafür sind - je nach den ausgewählten Instrumenten – direkt in der Fortbildung zu entrichten.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referent: Christoph Studer, Instrumentenbauer, Rhythmiker und Musikpädagoge, Münster

TN-Kreis: Lehrkräfte an Grund- und Sekundarschulen

Termin: 26.09. (15.30 Uhr) – 27.09.2017 (14.00 Uhr)

Tagungsort: Hotel Hessenkopf, Goslar

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

SchulseelensorgeWeiterbildung Schulseelsorge –
Braunschweiger Beitrag

Der Trend zur Ganztagsschule hat dazu geführt, dass die Schule nicht mehr nur ein begrenzter Lernraum ist, sondern sich zu einem Lebensraum entwickelt hat. Dementsprechend wirkt sich das, was für das Leben von Schülerinnen und Schülern sowie von Lehrkräften außerhalb der Schule bedeutsam ist, was es prägt und belastet, stärker als früher im Schulleben aus. Damit hat auch der Bedarf an lebensorientierender Beratung zugenommen. Mit unserer Schulseelsorge-Weiterbildung möchten wir Lehrkräfte befähigen, mit dieser Herausforderung förderlich umzugehen.

Die Weiterbildung wird gemeinsam vom Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik (ARPM) und dem Pastoralpsychologischen Dienst der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig verantwortet und durchgeführt.

pf weitere Informationen...

Rhetorik-Wettbewerb 2017

Rhetorik 2017

Quellen: Braunschweiger Zeitung, 15.06.2017
http://www.braunschweiger-zeitung.de/region...

pf Medienkatalog online

MedienkatalogMEDIENKATALOG der Bibliothek und Medienverleih
des Arbeitsbereichs Religionspädagogik und Medienpädagogik

- PDF-Anleitung zum Webkatalog -

pf Programm 2017
Programm 2017Bestellungen unter Tel. 05331-802504 oder Fax 05331-802713

auch als PDF-Datei

pf Neu im DVD Verleih
dvd dvd dvd dvd
pf Neuerscheinungen

Islam-ErkundungenIslam-Erkundungen
Einheit und Vielfalt muslimischen Selbstverständnisses zwischen Tradition und Moderne

Herausgegeben von Hans-Georg Babke | Heiko Lamprecht
LIT Verlag, Berlin
Broschiert, 156 Seiten
Erscheinungsdatum: 2017
ISBN: 978-3-643-13790-6
Preis: 15,00 EUR (zzgl. Versandkosten)

Muslimische Schülerinnen und Schüler sind mittlerweile ganz selbstverständlich am bundesdeutschen Schulleben beteiligt. Zudem ist der Islam Gegenstand insbesondere der Religionsfächer. Trotzdem hat man als nicht-muslimische Lehrkraft häufig das Gefühl, zu wenig über die religiöse Prägungen und Lebenswelten dieser Schülerinnen und Schüler sowie über deren unterschiedliche Glaubensrichtungen und über aktuelle Tendenzen im Islam zu wissen. Das öffentliche Bewusstsein wird zudem von der medialen Präsentation eines politisch-fundamentalistischen und dazu gewaltbereiten Islam bestimmt, so dass die Vielfalt innerhalb dieser Religion dadurch überdeckt wird.
Ziel der Beiträge dieses Bandes ist es, diesem eindimensionalen Bild entgegenzuwirken und ein differenziertes Bild von den islamischen Glaubensrichtungen, Praktiken und den gegenwärtigen Tendenzen der Interpretation der autoritativen Schriften, insbesondere zum Verhältnis von religiösem und öffentlichem Recht, zu vermitteln.

  • Einleitung
    (Hans-Georg Babke / Heiko Lamprecht)
  • Richtungsvielfalt innerhalb des Islam
    (Peter Antes)
  • Islamische Offenbarungstexte im Spannungsverhältnis religiöser Normenfindung zwischen Traditionalisten und Modernisten
    (Mahmud El-Wereny)
  • Andere Religionen und der religiös Andere aus der Sicht des Korans
    (Mahmud El-Wereny)
  • Luqmān und die Prinzipien islamischer Erziehung: Praktische Koranexegese am Beispiel von Sure 31:12-19
    (Omar Hamdan)
  • Sünde und Vergebung aus islamischer Sicht
    (Cemal Tosun)
  • Wohltätigkeit im Islam: Theologisch-rechtliche Grundlagen und interreligiöse Perspektiven
    (Mahmud El-Wereny)
  • Das Alevitentum – Von einer verfolgten Geheimreligion Anatoliens bis zur Anerkennung in Deutschland
    (Yilmaz Kahraman)
  • Bestattungsriten als Gegenstand kompetenzorientierten interreligiösen Lernens – Das Projekt "Glaube, Gott und letztes Geleit"
    (Karlo Meyer / Stefanie Lorenzen)
  • Islamischer Religionsunterricht: Zur Divergenz von Selbstkonzept und Bildungsstandards in Unterrichtswerken
    (Klaus Spenlen)

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

bb 149'braunschweiger beiträge' 149-3/2016
zur religionspädagogik

Hrsg. ARPM, Schriftleitung Hans-Georg Babke / Heiko Lamprecht, geheftet, A4, 64 S., Beilage: Lernspiel "Haddsch" - Pilgerreise nach Mekka
Preis: 5,00 EUR (zzgl. Versandkosten)

REFORMATIONSJUBILÄUM – NÜCHTERN!

  • Satire: Einheitsfeier (Die Welt in 30 Sekunden) (Jan Zerbst)
  • Buchtipps: Reformation
  • Medientipp: "Fundsache Luther – Archäologen auf den Spuren des Reformators" (Nikolas Rust)
  • Andacht "Opa Klaus" (Ps. 33, 18-20.22) (Hans-Georg Babke)
  • 500 Jahre danach – Ein Blick auf die Reformation aus katholischer Perspektive (Ralf Miggelbrink)
  • "Ruhm dem Luther!"– Jüdische Lutherbilder durch die Geschichte (Walter Homolka)
  • Luther in freikirchlicher Sicht – Plädoyer für eine alternative Lesart der Reformation (Arndt Schnepper)
  • Radicalizing Reformation – Ein Projekt zu theologischen Herausforderungen im Jubiläumsjahr 2017 (Carsten Jochum-Bortfeld)
  • "Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen!" – Im Vertrauen leben in einer unruhigen Welt– Eine Unterrichtseinheit für das 3./4. Schuljahr (Sabine Emmendörffer-Bülau)
  • Aufnahme und Ablehnung reformatorischer Gedanken in der Kunst der Renaissance (Andreas Mertin)
  • Sollen wir bei ethischen Konfliktsituationen das tun, was die Meisten machen? – Aus der Praxis für die Praxis: Skizze einer an der IGS Franzsches Feld durchgeführten U-Sequenz für den Doppeljahrgang 9/10 (Martin Schmidt-Kortenbusch)

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

Martin Luther auf der SpurMartin Luther auf der Spur
Eine Arbeitshilfe für Kindertageseinrichtungen und Grundschulen (incl. DVD)

Herausgeber: Heiko Lamprecht, Frauke Lange, Kerstin Pustoslemšek
Braunschweig / Rehburg-Loccum, Erscheinungsjahr 2017
ISBN-13: 978-3-936420-56-2, 177 Seiten
Preis: 14,80 EUR (zzgl. Versandkosten)

Die Arbeitshilfe eröffnet kindgemäße Zugänge zur Bedeutung der Kerngedanken Martin Luthers in heutiger Zeit. Diese bilden den Anfang eines jeden Kapitels. Darüber hinaus finden sich zu jedem Thema Praxisbausteine für die Arbeit in Kindertageseinrichtungen und Schulkindbetreuung sowie im Religionsunterricht an Grundschulen. Lassen Sie sich herzlich einladen, das Reformationsgedenken zusammen mit Ihren Kindern und Schülerinnen und Schülern mitzufeiern und mitzugestalten!

Leseprobe

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

MenschenwürdeMenschenwürde – Probleme der Begründung
und Geltung einer universalen Norm

Herausgegeben von Hans-Georg Babke
PETER LANG Internationaler Verlag der Wissenschaften
Broschiert, 87 Seiten
Erscheinungsdatum: 2016
ISBN: 978-3-631-66180-2
Preis: 10,00 EUR (zzgl. Versandkosten)

Die Garantie der unantastbaren Menschenwürde hat sich zu einer universalen ethischen und rechtlichen Norm herausgebildet. Sie wird jedoch in Abhängigkeit vom jeweiligen weltanschaulichen und religiösen Hintergrund unterschiedlich begründet. Diese Uneinheitlichkeit der Begründungen könnte sich negativ auf deren Geltung auswirken. In rechtlicher Hinsicht hat sie sich zu einer positiv-rechtlichen subjektiven Anspruchsnorm entwickelt. Daraus ergeben sich im konkreten Entscheidungsfall Operationalisierungsprobleme, beispielsweise beim Ausgleich milieubedingter Nachteile von Bildungschancen und gesellschaftlicher Teilhabe.

  • Diskrepanzen zwischen der Verwendung des Menschenwürde-Arguments und seiner Bestimmtheit
    Hans-Georg Babke
  • Die "Würde des Menschen" als Leitidee staatlicher Ordnung – Zu den Chancen und Risiken der Karriere eines Verfassungssatzes
    Christoph Enders
  • Würde und religiöse Bildung im Modus des Bildens und Gebildetwerdens
    Ina Schaede
  • Die ‚soziale Vererbung' gesellschaftlicher Chancen in der Bundesrepublik Deutschland
    Johannes D. Schütte

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

ABO 'bb''braunschweiger beiträge'
zur religionspädagogik (ABO)

Herausgeber: Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik [ARPM]
Schriftleitung: Pfarrer Professor Dr. Hans-Georg Babke, Pfarrer Heiko Lamprecht

Auflagenhöhe pro Heft: 1.000 Exemplare
A4, geheftet, ca. 64 Seiten pro Heft
Preis: 9,00 EUR

Die Zeitschrift 'braunschweiger beiträge' erscheint dreimal im Jahr und bietet:

  • Unterrichtsmodelle
  • Unterrichtsbausteine
  • Schulgottesdienste
  • Fachbeiträge
  • Buch- und Medientips
  • Meditationen
  • Projekttage
  • Impulse
  • Bilder / Folien
  • Spiele
  • Berichte

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

Gespräch über den Religionsunterricht - Mitschnitt Blickpunkt Glaube

MP3 Download

(Quelle: Okerwelle 104,6 - Radio für die Region)

 

Start | Veranstaltungen | Publikationen | Medien | ARPM | Sitemap | Kontakt | Impressum

Aktualisierung: 25.07.2017
2001-2017 © Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik
Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig
Programmierung und Grafik: Veronika Verenin

fb