ARPM
Start
Veranstaltungen
rwu
Publikationen Medien ARPM  
  Programm | SCHILF | Vokation | Schulseelsorge

Programm-Gesamtübersicht:

rbw November 2021
rbw Dezember 2021

rbw Vorschau 2022

link Anmeldeformular (PDF)

Hinweis: Das PDF-Dokument muss zur Bearbeitung zunächst auf der Festplatte gespeichert werden!

SchulseelensorgeWeiterbildung Schulseelsorge –
Braunschweiger Beitrag

Der Trend zur Ganztagsschule hat dazu geführt, dass die Schule nicht mehr nur ein begrenzter Lernraum ist, sondern sich zu einem Lebensraum entwickelt hat. Demensprechend wirkt sich das, was für das Leben von Schülerinnen und Schülern sowie von Lehrkräften außerhalb der Schule bedeutsam ist, was es prägt und belastet, stärker als früher im Schulleben aus. Damit hat auch der Bedarf an lebensorientierender Beratung und Begleitung zugenommen.

Mit unserer Schulseelsorge-Weiterbildung möchten wir Lehrkräfte für diese Herausforderung fit machen.
Der Braunschweiger Beitrag zur Schulseelsorge ist ein tiefenpsychologisch orientiertes Weiterbildungsmodell, das sich bereits langjährig in unterschiedlichen Praxisbereichen kirchlicher Seelsorge bewährt hat.
Im Zentrum steht dabei die Entwicklung einer, der eigenen Persönlichkeit entsprechenden seelsorglichen Haltung, die es ermöglicht, angemessen auf unterschiedliche Menschen und Situationen eingehen zu können.

Ein zentraler Bestandteil der Weiterbildung ist dabei das miteinander und voneinander Lernen in der Gruppe der Kursteilnehmer/-innen. In ihrem Rahmen reflektieren die Teilnehmenden die eigene Person und ihre künftige Rolle als Schulseelsorger/-in, deren Aufgaben, Ziele und Grenzen sowie die konkrete praktische Arbeit im Schulalltag.
Die Teilnehmenden werden während und nach der Qualifikationsmaßnahme in zehn Einzelgesprächen mit erfahrenen Supervisor/-innen auf die Aufgaben als Schulseelsorger/-in vorbereitet. Im Anschluss an die Ausbildung besteht außerdem Gelegenheit zur Teilnahme an einer Fallbesprechungsgruppe (Balintgruppe), in der konkrete Erfahrungen in der Schulseelsorge besprochen und das eigene Verhalten in der seelsorglichen Rolle supervisorisch reflektiert wird.

Die Weiterbildung wird gemeinsam vom Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik (ARPM) und dem Pastoralpsychologischen Dienst der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig verantwortet und durchgeführt.

link Weiterbildung Schulseelsorge – Braunschweiger Beitrag

link Weitere Informationen (PDF-Flyer)...

pf November 2021

02.11. – 03.11.2021

Fachbereiche leiten (II): "Rechtlicher Rahmen und Gelingensbedingungen für eine erfolgreiche Fachbereichsarbeit"
Eigenverantwortliche Fortbildung für Fachbereichsleiterinnen und Fachbereichsleiter an Integrierten Gesamtschulen im Bereich der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Regionalabteilung Braunschweig

Auf dieser Tagung werden wir uns mit den verschiedenen Aufgaben der Fachkonferenz und den damit verbundenen vielfältigen Rollen als Fachbereichsleitung an einer Gesamtschule auseinandersetzen. In einer Jahrgangsteam-Schule hat die Fachbereichsleitung oft einen schwierigen Stand. Warum ist das so und wie können wir das ändern? Die Hauptaufgabe der Fachkonferenz besteht darin, Angelegenheiten des jeweiligen Faches zu entscheiden. Um mit den vielfältigen Herausforderungen bezogen auf die fachlichen, didaktisch-methodischen und organisatorischen Voraussetzungen für die Durchführung einer gelungenen Fachkonferenz umzugehen und dies in einer Jahrgangsteam-Schule umzusetzen, sind ein gelungener Austausch, Absprachen und regelmäßige Treffen von zentraler Bedeutung. Wie kann dies sowohl auf horizontaler als auch auf vertikaler Ebene gelingen? Welches Instrumentarium ist nötig, damit eine Fachkonferenz gelingt? Das ist die zentrale Frage des ersten Tages. Unter der Leitfrage: "Wie sieht eine gelungene Fachkonferenz aus?" werden wir uns am zweiten Tag intensiv mit den Gelingensbedingungen einer Fachkonferenz beschäftigen. Im Mittelpunkt stehen soll hier außerdem, wie erfolgreiche Kommunikation gelingen kann und verbindliche Absprachen innerhalb des Fachbereichs getroffen werden können. Wir wollen uns im Rahmen einer best practice über die verschiedenen Struktur-Modelle an den teilnehmenden Schulen austauschen, sodass wir gegenseitig von unseren Erfahrungen profitieren können.

Leitung:
Jens Siebert, IGS Franzsches Feld, Braunschweig
Frauke Wunderlich, IGS Wallstraße, Wolfenbüttel

Referenten: N.N.

TN-Kreis: geschlossener Teilnehmerkreis

Termin: 02.11. (14.00 Uhr) - 03.11.2021 (16.00 Uhr)

Tagungsort: Hotel Hessenkopf, Hessenkopf 5, 38644 Goslar

pf nach oben

10.11.2021

Advent und Weihnachten

In diesem vorweihnachtlichen Seminar machen wir uns auf den Weg, um nach Gott in der Welt zu suchen und am Ende beim Kind in der Krippe anzukommen. Wir erproben dabei Methoden, die für den Religionsunterricht in der GS übernommen werden können. Auch Lieder, biblische Texte und Erzählungen spielen dabei eine Rolle. Im Sinne eines der Lieder laden wir Sie herzlich ein: "Komm, mach dich mit uns auf den Weg"...

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referentin: Beate Peters, Lehrerin, Herausgeberin Zeitschrift "Grundschule Religion", Neustadt a. Rbge.

TN-Kreis: Lehrkräfte der Grundschulen

Termin: 10.11.2021 (09.30 – 15.30 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus Wolfenbüttel, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 1, 38300 Wolfenbüttel

link Anmeldeformular (PDF)

pf nach oben

19.11. – 21.11.2021

Liebe ist vor allem ein Lauschen im Schweigen
Meditation, Leibarbeit, Meditativer Tanz

"Liebe ist vor allem ein Lauschen im Schweigen" – das sagt uns Antoine de Saint - Exupéry.
Wer ihm folgen möchte, ist eingeladen, die Sinne für eine Weile vom Außen zu lösen und nach innen zu lauschen: Ganz bei sich selbst anzukommen, wahrzunehmen, was im Herzen anklingt, es liebevoll zu betrachten und sich Zeit zunehmen, dem Sinn auf die Spur zu kommen.
Als Hilfe dazu wollen wir an diesem Wochenende mit dem Herzensgebet umgehen – es neu kennenlernen oder vertiefen. Wir begeben uns damit auf einen durch Jahrhunderte überlieferten christlichen Übungsweg.
Ein Wort oder ein kurzer Satz wird zum Herzenswort für jede/n Einzelne/n, das in Einfachheit und Beständigkeit innerlich wiederholt wird und uns auf diese Weise öffnet für die allumfassende Wahrheit der Liebe.
Wir lassen uns anregen vom Weg der Wüstenväter und -mütter, weisen Männern und Frauen, die in den ersten Jahrhunderten nach Christus zurückgezogen in der ägyptischen Wüste lebten, das Herzensgebet praktizierten und Menschen auf ihrem Glaubensweg begleiteten.
Wir nehmen auf, was in der Begegnung mit ihren Worten in uns aufsteigt.
Leibarbeit öffnet uns für das Empfangen. Was sich in der Stille gibt, wird im meditativen Tanz aufgenommen. So ermöglicht der Körper einen Zugang in die Tiefe.

Leitung: Imke Heidemann, Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien Braunschweig

Referentin: Inge Brüggemann, Meditationslehrerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Barsinghausen

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulformen

Termin: 19.11. (15.30 Uhr) – 21.11.2021 (13.00 Uhr)

Tagungsort: Evangelisches Zentrum Kloster Drübeck, Klostergarten 6, 38871 Ilsenburg OT Drübeck

pf nach oben

20.11.2021 Online-Seminar

Erzähl mir vom Leben mit Gott.
Spuren legen – Spuren lesen in biblischen Geschichten

Leben mit Gott ist schwer zu beschreiben. Gott sei Dank gibt es Bibelgeschichten. In ihnen ist viel davon zu entdecken. Am eindrücklichsten lernen Schüler*innen, wenn sie selbst ihre Fragen stellen und wenn sie selbst ihre Antworten suchen.
Damit dies mit Bibelgeschichten gelingt, ist es gut, sie lebendig und offen zu präsentieren, gezielt Spuren zu legen wie bei einer Schnitzeljagd. Eine gute Möglichkeit bieten eigens für eine solche Fragen-Didaktik konzipierte Neuerzählungen, die freilich die vor den Augen der Schüler*innen immer wieder zurückgebunden werden an ihr Original.
Wie solche Neuerzählungen gestaltet werden können, lernen Teilnehmende in dieser digitalen Fortbildung anhand von Beispielen und vorstrukturierten Aufgaben und Anleitungen.

Falls Sie Lust haben…

Es besteht die Gelegenheit, an einem digitalen Workshop teilzunehmen, der von Evangelische Dekanatämtern Bernhausen und Esslingen in Baden-Württemberg veranstaltet wird.
Denn: Die Referentin ist seit wenigen Tagen Studienleiterin am ARPM.

Die Veranstaltung findet am 20.11.2021 von 14:00 bis 17:00 Uhr als ZOOM-Meeting statt.

Wenn Sie einen Link wünschen, wenden Sie sich gern an mich: Martina.Steinkuehler.lka@lk-bs.de
Ich leite Ihr Interesse dann nach Esslingen weiter…

pf nach oben

22.11.2021

"Erzähl mir vom Leben"
Zum Umgang mit (Bibel-)Geschichten im Religionsunterricht

Kinder brauchen zu ihrer Orientierung im Leben und in der Welt vor allem Geschichten - solche, die nachdenklich machen, solche zum Staunen und Fragen. Wir schauen uns Erzähltes für Kinder an, mit und ohne Religion. Was kann man damit anfangen? Und wie bringen wir es ein?

Das Angebot richtet sich an Berufsanfänger:innen und Erfahrene gleichermaßen; vorgestellt und erarbeitet werden Bausteine für den Unterricht sowohl in der Grundschule wie in der Sekundarstufe I.

Leitung: Dr. Martina Steinkühler, ARPM

TN-Kreis: Lehrkräfte der Grundschulen und Sek. I

Termin: 22.11.2021 (09.30 – 16.00 Uhr)

Tagungsort: Tagungshaus des Kirchencampus, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 1, 38300 Wolfenbüttel

Kursgebühr: 10,00 € pro Person (inkl. Kaffee/Tee, Kaltgetränke, Mittagsimbiss)

Fahrtkosten: Erstattung kann leider nicht erfolgen.

Anmeldeschluss: 05. November 2021

link Anmeldeformular (PDF)

pf nach oben

26.11. – 28.11.2021

"Was Kinder und junge Menschen über Sterben, Tod und Trauer denken"
Krisen, Tod und Trauer in der ev. Jugendarbeit

Kinder und Jugendliche wollen dem Thema Tod und Trauer möglichst aus dem Wege gehen. Als Gruppenleiter*innen in der ev. Jugendarbeit werden Jugendliche auf Freizeiten, Seminaren oder als Vertrauenspersonen damit konfrontiert. Beginnend mit den eigenen Vorstellungen vom Tod machen wir uns auf den Weg, Blockaden zu erkennen, zu lösen und fruchtbar für andere als Ressource zur Verfügung zu stellen.
Dabei werden wir uns thematisch den Bedeutungen von Krisen und Ausnahmesituationen bei Jugendlichen nähern und über Traumata und Coping-Strategien sprechen.
Praktisch lernen wir Methoden aus dem Museumskoffer "Vergiss mein nicht" kennen, die wir zielgerichtet in der Kinder- und Jugendarbeit, bzw. schulischen Bildung einsetzen können.
Abendliche Impulse sorgen dafür, eine Brücke zu schlagen zum christlichen Verständnis von Sterben und Tod sowie der jesuanischen Auferstehungshoffnung.

Leitung:
Heiko Grüter-Tappe, ARPM
Carina Dohmeier, Propsteijugenddienst Vechelde

TN-Kreis: geschlossener Teilnehmerkreis

Termin: 26.11. (16.00 Uhr) – 28.11.2021 (13.00 Uhr)

Tagungsort: N.N.

pf nach oben

pf Dezember 2021

06.12. – 07.12.2021

HS-/RS-/ OBS-Schulleitungen

pf nach oben

FACHGRUPPEN 2021

Fortbildungsangebote für Fachgruppen 2021

Sie planen eine fachgruppeninterne Fortbildung? – Dabei unterstützen wir Sie gerne!

Aufgrund der hohen zeitlichen Belastung der Kolleginnen und Kollegen im Schulalltag und zugunsten eines zielgerichteten, gemeinsamen Arbeitens mit Ihrer Fachgruppe bietet der ARPM Ihnen Fortbildungsveranstaltungen an. Diese können im Rahmen Ihrer Fachkonferenzen bei Ihnen an der Schule stattfinden und einen Beitrag zur zeitlichen und inhaltlichen Entlastung der Fachgruppen leisten. Folgende Module mit didaktischen Empfehlungen und unterrichtspraktischen Materialien stehen zur Auswahl:

  • Konfessionsübergreifender Religionsunterricht konkret
  • Außerschulische Lernorte rund um unsere Schule
  • Information und Beratung in der Lehrwerkseinführung
  • Nutzung unterschiedlicher Unterrichtsmedien
  • Gestaltung von Lernumgebungen

Weitergehende Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 05331-802 500, Anfragen per E-Mail an arpm@lk-bs.de.

pf Vorschau 2022
 

Start | Veranstaltungen | Publikationen | Medien | ARPM | Sitemap | Kontakt | Impressum

Aktualisierung: 15.10.2021
2001-2021 © Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik
Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig